Helfen beim Weiterbilden

Ein weiterer Hauptbereich, wo die Regio 144 AG ihre Erfahrung einbringen kann, ist die Weiterbildung. So vermitteln die Schweizer Retter vor Ort Praxis, helfen aber auch bei der Umsetzung von medizinischen Grundlagen, etwa bei der Erarbeitung, der Einführung und dem Training einfacher, aber effektiver Behandlungsrichtlinien für die gängigsten Notfälle.

In zahlreichen Schulungen wird medizinisches Wissen theoretisch, hauptsächlich aber in der praktischen Anwendung und in Form von Fallbeispielen vermittelt. Dabei geht es beispielsweise um Themen wie Grundlagen der Patientenbeurteilung, Neugeborenen-Reanimation, Geburt – verglichen mit der Schweiz ist das in Nepal ein relativ häufiger Einsatzgrund –, Atemwegserkrankungen, Thoraxschmerzen, unklare Bewusstlosigkeit. Und damit der Nepal Ambulance Service seine Mitarbeitenden dereinst zum Teil selber weiterbilden und coachen kann, unterstützt die „Regio“ den Rettungsdienst beim Aufbau von Teamleitern.